DATENBANK DER NEUEN ENERGIE

 

vorheriger | nächster Datensatz

Keely, John Ernst Worell

Kurzbiographie:1827 - 1898, Keelys Entdeckung wurde als das Spalten von Wassermolekülen mittels Schwingungen betrachtet. Seinen Motor soll der Schreiner und Mechaniker Keely erstmals 1874 in Philadelphia/USA gezeigt haben.

eMail:-

Adresse:-

Erfindung:Schall-Apergie

Zuordnung:Resonanz-Wandler

Patent:-

Kurzbeschreibung:Die an sich statische Apergie wird mittels Rhythmen und Schwingungen aktiviert und damit verwendbar. Auch ein Motor soll mittels Schallwellen und ohne weitere Energiezufuhr betrieben worden sein.

Details:Keelys "Motor für Atomsprengungen" soll in der Lage gewesen sein, Stein und anderes Material zu "zerschallen" - das getroffene Objekt fiel einfach in sich zusammen. Keelys Maschinen funktionierten aber nur in seiner Anwesendheit.

Verffentlichungen:Keely and his Discoveries, von: Clara Bloomfield Moore (o.J.)

Quellen:Kurt Lorek, Vergessene und verschwundene Erfindungen, Esotera, Nr. 3/1973; Helena Petrowna Blavatsky, Geheimlehre Band IX; persönliche Korrespondenz mit Helfried Herrmann, 12.11.1986

Versuchsberichte/Theorie: Um sie von dem Begriff "Energie" abzugrenzen nannte Keely seine Kraft "Apergie". Laut Keely sind Energie und Apergie aber "miteinander verschlüsselte Kraftäußerungen",

Kommentare:Eine "Keely-Motorengesellschaft" hatte das Ziel, die Entdeckung wirtschaftlich auszuwerten, doch bei seinem Tod hinterließ Keely keinerlei hierzu dienlichen Aufzeichnungen. Neben anderen beschäftigte sich auch Rudolf Steiner mit Keely.

Kontakt:-

Bild zu Schall-Apergie von Keely
Homepage:Bericht über die Maschinen und die Keely-Motorengesellschaft, englisch: LINK

Peswiki:Englisch: LINK

Wikipedia:Englisch: LINK

Patentrecherchen:FREEPATENTSONLINE, DEPATISNET, ESPACENET, WIPO, USPTO


| Adamski | Al Khooss | Alexander | Auweele | Bahnson | Baker | Banks | Barth | Bauer | Baumann | Bearden | Bedini | Beikert | Bennett | Bertrams | Biefeld | Blue | Bodensieck | Brandtner | Brown | Brush | Bürkle | Böning | Cator | Cayce | Cho | Chukanov | Coler | Cook | Cox | Crull | Cuff | Cummings | Davson | de Palma | de Seversky | Dean | Debye | di Bella | di Wesseli | Dirac | Doczekal | Dragane | Drumm | Dudley | Ecklin | Eiger | Eisinger | Engelberger | Esser | Farrall | Feinberg | Ferger | Fleischmann | Frokjaer-Jensen | Gallimore | Gary | Gesing | Gilbert | Grander | Gray | Greichen | Groll | Großmann | Guillot | Götsch | Haacken | Hanish | Hathaway | Heim | Heitz | Hendershot | Hieronymus | Hoegl | Hoffmann | Holt | Hooper | Huber | Hutchison | Häberle | Inomata | Irinyi | Jarret | Jehle | Johnson | Keely | Kellogg | Kelly | Kenyon | Kieninger | Kinnison | Kirchhoff | Klemke | Kooy | Kowsky | Kozyrev | Krause | Kromrey | Kunel | Kurherr | Kuroki | Laithwaite | Lameyer | Laskowitz | Levetzow | Lindemann | Little/Skove | Lobitz | Lüling | Löbert | Lösel | Mallove | Malstroem | Mantey | Marinov | Markowitz | Matyas | Meister | Methernitha | Meyer | Mielordt | Milkovic | Moray | Mukherjee | Muller | Mumma | Murakami | Murray | Müller | Newman | Nieper | Nowak | Pajak | Panamarenko | Pappas | Patjak | Pawlicki | Penrose | Peschka | Peterson | Philipp | Piazza | Pons | Popescu | Prange | Puharich | Puthoff | Pyramiden | Reed | Reich | Reid | Rice | Rossi | Runge | Rychnowski | Schaeffer | Schaffranke | Schappeller | Schauberger | Schneider | Schumacher | Schur | Schuster | Searl | Seidl | Seifert | Seike | Seiler | Shimitzu | Sigalow | Skove | Slayter | Stein | Stelle | Strachan | Stuhlinger | Subramaniam | Takahasi | Taylor | Teal | Tesla | Testatika | Tewari | Thompson | Todeschini | Tracy | Trca | Trombly | Troubetskal / Thiele | Tumo | Urach | Vallée | Valone | van Platen | Vogel | Volkrodt | Vril | Wallace | Watson | Weber | Westhove | Wheatley | Wheeler | Witter | Worthington | Wüst | Young | Zielinski | Zinsser |