Achmed KhammasTEIL E

MEIN WEG

ZUSAMMENFASSUNG

 

In diesem Teil werden der biographische Hintergrund sowie die Entwicklungen und Zufälle beleuchtet, die den Autor zum Synergetischen Modell hingeführt haben. Und es wird darüber berichtet, was danach alles geschah...!


In lebendiger und offener Form wird außerdem über die gesellschaftlichen, politischen, geschichtlichen und religiösen Implikationen dieses Systems berichtet, sowie über Reaktionen von Wissenschaftlern, Politikern und Theologen auf diesen Vorschlag. Die bislang leider noch nicht so konstruktiv waren, als daß sie sich mit einer technologisch-praktischen Umsetzung beschäftigt hätten.


Dem Leser wird auch Einblick in die orientalisch-levantinischen Denk- und Handlungsweisen gewährt, denn das vorgeschlagene System stammt ja aus der arabisch-islamischen Raumzeit des Nahen Ostens.


Kritische Sachvergleiche, kulturelle Anschauungsmodelle und kybernetische Verknüpfungen runden eine Weltbetrachtung ab, die auf sprachlicher, ideeller und praktischer Ebene eine neue und nachhaltige Interessengemeinschaft zwischen Orient und Okzident begründen will. Nicht nur, um gemeinsam Grenzen zu überschreiten... sondern auch zur Reduzierung der genseitigen Anfeindungen, die auf nichts anderem als auf zensierten, manipulierten und verzerrten Informationen beruhen - zum Leidwesen aller beteiligten Völker und Nationen.


Das im Gegenzug vorgeschlagene Synergetische Modell ist Teil eines Programms mit Anspruch auf höchste Präferenz gegenüber allen anderen nationalen und internationalen Programmen, denn es geht um nichts weniger als die Wiederinstandsetzung unseres Raumschiffes Erde, und damit um die Verwirklichung eines planetaren Aufbauprojekts unter der Prämisse einer friedvollen Zukunft.


Tausend Meilen? Nun, das klingt wie eine sehr weite Entfernung. Aber der erste Schritt auf diesem Weg ist bereits gemacht: Es ist die Bekanntgabe und Einführung einer neuen Exergiequelle, die auf erneuerbaren Ressourcen beruht und die Umwelt weder belastet noch beeinträchtigt - etwas Phantastisches, etwas Großes und Gewaltiges, und etwas, an das man erst glauben kann wenn man diese Arbeit gelesen - und sich erinnert hat...


Lesen...