DATENBANK DER NEUEN ENERGIE

 

vorheriger | nächster Datensatz

Johnson, Howard R.

Kurzbiographie:* 1919, der US-Ingenieur, der auch als Mitarbeiten an den Atomprojekten von Oak Ridge beteiligt war, kämpfte 6 Jahre lang, bis er sein Patent erhielt. Sein (erster?) keramisch-magnetischer Motor hatte eine Nettoleistung von 5 kW.

eMail:-

Adresse:1440 Harding Rd., Blacksburg, VA 24060, USA

Erfindung:Magnetmotor

Zuordnung:Magnetkraftmotor

Patent:"Permanent Magnet Motor" US 4.151.431 (24.04.1979) u.v.a., insgesamt sei Johnson an über 30 Patenten beteiligt (s.u.)

Kurzbeschreibung:Johnsons Motor nutzt das magnetische Paradoxon: Die Arbeitsleistung bei der Beschleunigung eines Magneten auf einen Eisenkern zu ist größer als der zur seitl. Entfernung der Eisenkerns benötigte Kraftaufwand.

Details:Dem Bericht in Science & Mechanius zufolge gibt der Motor - einmal gestartet - unbegrent bis zu 18 kW ab. Es deutet einiges darauf hin, daß er auf mehreren Patenten von Zinsser aufbaut (s.d.).

Verffentlichungen:-

Quellen:Louis Pauwels & Jacques Bergier, Der Planet der unmöglichen Möglichkeiten (1967); Science & Mechanics, Spring 1980; IFEI-Bericht in Raum + Zeit, Nr. 6/1983; Hans A. Nieper, Konversion von Schwerkraft-Feld-Energie (1983); Sven Mielordt, Kompendium Hypertec

Versuchsberichte/Theorie: Die eingesetzte Co-Sa-Magneten waren damals noch sehr teuer, außerdem verloren sie nach einigen Monaten Betrieb ihre Wirkung.

Kommentare:Es wird vom Auftreten unangenehmer Störstrahlen berichtet. In einem Brief an Dr. Nieper schreibt Johnson, daß seine Gruppe den Bau eines 50 kW-Energieerzeuges plant, der 30.000 $ kosten soll.

Kontakt:-

Bild zu Magnetmotor von Johnson
Homepage:Patente, Projekte und Nachbauten, englisch: LINK; Science & Mechanics-Artikel u.v.a., englisch: LINK

Peswiki:Englisch: LINK

Wikipedia:-

Patentrecherchen:FREEPATENTSONLINE, DEPATISNET, ESPACENET, WIPO, USPTO


| Adamski | Al Khooss | Alexander | Auweele | Bahnson | Baker | Banks | Barth | Bauer | Baumann | Bearden | Bedini | Beikert | Bennett | Bertrams | Biefeld | Blue | Bodensieck | Brandtner | Brown | Brush | Bürkle | Böning | Cator | Cayce | Cho | Chukanov | Coler | Cook | Cox | Crull | Cuff | Cummings | Davson | de Palma | de Seversky | Dean | Debye | di Bella | di Wesseli | Dirac | Doczekal | Dragane | Drumm | Dudley | Ecklin | Eiger | Eisinger | Engelberger | Esser | Farrall | Feinberg | Ferger | Fleischmann | Frokjaer-Jensen | Gallimore | Gary | Gesing | Gilbert | Grander | Gray | Greichen | Groll | Großmann | Guillot | Götsch | Haacken | Hanish | Hathaway | Heim | Heitz | Hendershot | Hieronymus | Hoegl | Hoffmann | Holt | Hooper | Huber | Hutchison | Häberle | Inomata | Irinyi | Jarret | Jehle | Johnson | Keely | Kellogg | Kelly | Kenyon | Kieninger | Kinnison | Kirchhoff | Klemke | Kooy | Kowsky | Kozyrev | Krause | Kromrey | Kunel | Kurherr | Kuroki | Laithwaite | Lameyer | Laskowitz | Levetzow | Lindemann | Little/Skove | Lobitz | Lüling | Löbert | Lösel | Mallove | Malstroem | Mantey | Marinov | Markowitz | Matyas | Meister | Methernitha | Meyer | Mielordt | Milkovic | Moray | Mukherjee | Muller | Mumma | Murakami | Murray | Müller | Newman | Nieper | Nowak | Pajak | Panamarenko | Pappas | Patjak | Pawlicki | Penrose | Peschka | Peterson | Philipp | Piazza | Pons | Popescu | Prange | Puharich | Puthoff | Pyramiden | Reed | Reich | Reid | Rice | Rossi | Runge | Rychnowski | Schaeffer | Schaffranke | Schappeller | Schauberger | Schneider | Schumacher | Schur | Schuster | Searl | Seidl | Seifert | Seike | Seiler | Shimitzu | Sigalow | Skove | Slayter | Stein | Stelle | Strachan | Stuhlinger | Subramaniam | Takahasi | Taylor | Teal | Tesla | Testatika | Tewari | Thompson | Todeschini | Tracy | Trca | Trombly | Troubetskal / Thiele | Tumo | Urach | Vallée | Valone | van Platen | Vogel | Volkrodt | Vril | Wallace | Watson | Weber | Westhove | Wheatley | Wheeler | Witter | Worthington | Wüst | Young | Zielinski | Zinsser |